Allgemein

Was ist das Besondere an DR!FT?
Du bekommst bei DR!FT kein gewöhnliches RC-Car. Du bekommst eine Renn-Simulation für Dein Smartphone, welche für sich alleine schon Maßstäbe setzt. Die DR!FT-Racer selbst sind das "Ausgabemedium" und können jegliches von der Simulation berechnete Fahrverhalten mit höchster Präzision wiedergeben. Dazu gehören auch vorbildgetreue Beschleunigung, Bremsweg, Schleudern und natürlich der am schwierigsten darzustellende Zustand des kontrollierten Driftens.
Mit DR!FT wird die realistische Simulation aus dem Computer herausgeholt und in der Realität ausgefahren. Das ist komplett neu, weltweit einzigartig und möglich aufgrund des patentierten Antriebskonzeptes der DR!FT-Racer.

Ist DR!FT eher etwas für Anfänger oder für Profis?
Es gibt verschiedene Spielmodi von ganz einfach für Hobby-Racer bis hin zu absolut realistisch für Profis.

Kann ich mit Freunden zusammen spielen?
Da die Fahrzeuge per Bluetooth-smart mit Deinem Smartphone gekoppelt werden, kannst Du auch gemeinsam mit Deinen Freunden fahren. Alles andere wäre ja doof.

Mit wie vielen Freunden kann ich gleichzeitig fahren?
Die Anzahl an Fahrzeugen ist grundsätzlich nicht fix beschränkt. Sie wird am Ende auch ein Stück weit von der Räumlichkeit und anderen Funksystemen wie W-lan abhängen. Es sollte möglich sein, mit 10 bis 30 Autos gleichzeitig zu fahren. Wir haben dies bisher noch nicht endgültig testen können.

Warum kostet DR!FT mehr als viele ferngesteuerte Modellautos ähnlicher Größe?
Du bekommst bei DR!FT kein gewöhnliches RC-Car. Du bekommst eine hochwertige Renn-Simulation für Dein Smartphone und einen DR!FT-Racer, der sozusagen das "Ausgabemedium" dieses App-Games ist.

Wir möchten dass Du lange Zeit Spaß mit diesem Hightech-Produkt hast. Jeder DR!FT-Racer wird daher hier in Deutschland unter hohen Qualitätsansprüchen hergestellt. Zudem bieten wir Dir einen umfangreichen Kundenservice und sorgen dafür, dass Du lange Freude an unseren Produkten hast. Dazu gehört auch, dass die DR!FT-Racer voll updatefähig sind, so dass Du lange ein Produkt auf dem neuesten Stand haben wirst.

Wo findet die Produktion statt?
In Deutschland.

Was ist Sturmkind?
Sturmkind ist die von Martin Müller gegründete Firma hinter DR!FT


Der DR!FT-Racer

Welchen Maßstab haben die DR!FT-Racer?
1:43
L: 107mm - B: 46mm - H: 35mm

Mit welchen Funktionen lassen sich die DR!FT-Racer steuern?
Es gibt Gas, Fußbremse, Handbremse und Lenkung. Dazu gibt es Zusatzfunktionen wie Licht, Starten und Stoppen des Motors oder eine Launch-Control.

Gibt es verschiedene Karosserien von Originalfahrzeugen?
Ja es soll später unbedingt Modelle von unterschiedlichen realen Fahrzeugtypen geben. Eine der Besonderheiten an DR!FT ist, dass diese dann eben nicht nur wie ihre Vorbilder aussehen werden: Sie werden auch ganz genau deren Leistung, deren Fahrverhalten und deren Sound wiedergeben. Selbst der Radstand wird, trotz des kleinen Maßstabes, dem jeweiligen Vorbild entsprechen. Für den Anfang wird es die auf der Kickstarterseite beschriebenen Fahrzeuge geben. Wie schnell es weitere Fahrzeuge geben wird, hängt natürlich auch ein Stück weit von dem Erfolg der Kickstarter-Kampagne ab. Seht uns also bitte nach, dass wir hier einen Schritt nach dem anderen gehen müssen.

Wird es Zubehör und Tuningteile geben?
Was ist der Unterschied zwischen dem Red Turbo und dem Silber V8?
Bei DR!FT bekommst du Modelle, die nicht nur das Aussehen, sondern auch die Charakteristika ihres Vorbildes haben. Die aktuellen Autos haben "imaginäre" Vorbilder. Da unsere "imaginären" Originale unterschiedliche Motoren eingebaut bekommen haben, gilt das gleiche für den DR!FT-Racer. Die Modelle haben nicht nur unterschiedliche Klänge, sondern auch die jeweiligen Motorcharakteristiken des Sechszylinder-Turbomotors (RED-Turbo und Kickstarter-Edition) und der V8 (SILVER-V8).

Wird es Zubehör und Tuningteile geben?
Ja, wir haben mit DR!FT und Sturmkind, der Firma hinter DR!FT, noch sehr viel vor. Es wird neben Ersatzteilen, selbstverständlich auch Tuningteile, wie zum Beispiel andere Felgen, geben. In Bezug auf Tuningteile haben wir viele Ideen im Kopf. Vielleicht können wir diese mit den Stretch-Goals realisieren? Schauen wir mal. Zudem sind Tuning- und Einstellmöglichkeiten über die App geplant.


Die Rennstrecke

Wo kann ich überall damit fahren?
DR!FT kann auf jedem ebenen Untergrund gefahren werden. Auf dem Schreibtisch, auf einer Glasplatte und selbst auf den meisten Holz- und Fliesenböden.

Benötige ich eine feste Bahn für meinen DR!FT-Racer?
Nein, durch das einzigartige Konzept lässt sich DR!FT auch ohne Bahnleitsystem so präzise und einfach steuern, dass spannende Rennen fast überall möglich sind. Natürlich kannst Du auch auf vorhandene Bahnen, auch Slotcarbahnen, mit dem DR!FT-Racer fahren. Oder aber Du wirst zum Modellbauer und baust Deine Rennstrecke selbst!


Die APP

Welche Spielmodi gibt es?
Für den Anfang wird es zunächst unterschiedliche Schwierigkeitslevel geben. Von einem „Fun-Modus“ bis zu einem „Pro-Modus“ in dem Du verschiedene Drifttechniken erlernen und anwenden kannst, genau wie bei einem echten Drift-Auto.

Warum lassen sich DR!FT-Racer mit dem Smartphone so präzise steuern, wie andere Modellautos mit speziellen Fernsteuerungen?
Unsere App-Entwickler haben eine besonders schnelle Bluetooth-Übertragung entwickelt. Eine gewöhnliche Bluetooth-Verbindung ist deutlich langsamer als die Übertragung moderner Modellauto-Fernsteuerungen. Dies ist einer der Gründe für die schlechte Steuerbarkeit konventioneller, smartphonegesteuerter Miniaturmodellautos. Viel wesentlicher ist jedoch, dass sich übliche RC-Autos nicht maßstäblich wie ihr Vorbild bewegen. Selbst RC-Autos im gleichen Maßstab wie DR!FT können (maßstäblich gesehen) leicht in weniger als 0,1 Sekunde von 0 auf 100 km/h beschleunigen! Frägt sich da noch jemand, weshalb die Steuerung von solch einem Auto eine extrem schnelle Funkübertragung erfordert? Genau hier ist DR!FT anders: Dank einer komplexen Fahrsimulation auf Deinem Smartphone, sind die DR!FT-Racer die ersten Modellautos, die sich maßstäblich wie ein echter Rennwagen bewegen. Das bedeutet auch, was von Deinem Smartphone an den DR!FT-Racer übermittelt wird, ist nicht die Lenkrad- oder Gaspedalstellung, sondern das daraus resultierende Verhalten eines echten Autos. In einem echten Auto kannst Du ja auch nicht das Lenkrad in wenigen Millisekunden von einer Richtung ganz in die andere drehen und trotzdem ist präzises Fahren möglich. Aus diesem Grund ist Bluetooth mehr als schnell genug, um Dir eine ausgezeichnete Kontrolle über Deinen DR!FT-Racer zu bieten.

Auf welchen Betriebssystemen wird DR!FT funktionieren?
Die DR!FT-App wird es zunächst für iOS und Android geben.

Was mache ich, wenn ich fürchte vom Tisch zu fallen?
Solltest Du einmal die Kontrolle über Deinen Racer verlieren, gibt es eine Nothaltfunktion: Drehe Dein Smartphone mit dem Display nach unten und Dein DR!FT-Racer bleibt augenblicklich stehen. Kommt es doch einmal zu einem „Crash“ so sind die DR!FT-Racer, da sich der eigentliche Antrieb unter dem Fahrzeug befindet, äußerst robust.

Was bedeutet Nothaltfunktion?
Da sich Dein DR!FT-Racer genau wie ein echter Rennwagen bewegt, hat er auch einen genau so langen Bremsweg und er schleudert auch genau wie ein großes Auto. Dreht man das Smartphone mit dem Display zum Boden, so wird die Simulation außer Kraft gesetzt und der Racer bleibt augenblicklich stehen.

Ist der Motorensound der Fahrzeuge verschieden und kann man diesen über die App ändern?
Bei DR!FT bekommt ihr Modelle, die nicht nur das Aussehen, sondern auch die Charakteristik ihres jeweiligen Vorbildes haben. Die aktuellen Modelle sind „imaginären" Vorbildern nachempfunden. Da in diesen Vorbildern unterschiedliche Motoren verbaut sind, gilt das eben auch für die DR!FT-Racer. Die Modelle haben also nicht nur unterschiedlichen Sound, sondern auch die jeweiligen Motorcharakteristiken des Sechszylinder-Turbomotors (RED-Turbo und Kickstarter-Edition) und des V8 (SILVER-V8). Über die App wird es die Möglichkeit geben, die Fahrzeuge zu tunen und ggf. auch einen anderen Motor „einzubauen“.

Kommt der Klang vom Auto oder vom Handy?
Der Sound ist simuliert. Somit kommt er vom Smartphone.

Gibt es die Möglichkeit den Ton stumm zu schalten oder leiser zu machen?
Natürlich geht beides. Dennoch wird man dies nicht oft in Anspruch nehmen, weil gerade auch durch die realistische Geräuschkulisse die Emotionen geweckt werden.

Warum ist Euch der Sound der App so besonders wichtig?
Unsere Passion ist es, dass DR!FT nicht nur durch Aussehen, sondern auch durch Bewegung und Sound Emotionen weckt. Deshalb arbeiten wir hier mit einem der führenden Game Audio Studios Europas zusammen, welches sonst Sounds für Programme wie Need for Speed, oder Project Cars erstellt. Die Sounds für DR!FT werden alle in einem speziellen Tonstudio an Originalfahrzeugen aufgenommen. Leider sind die finalen Soundfiles noch nicht fertig, daher können wir Euch im Moment nur den Zwischenstand der Prototypen vorstellen.


Die Technik

Werden Batterien benötigt?
Nein, die DR!FT-Racer werden mit einem eingebautem Lithium-Polymer- Akku geliefert. Der Akku ist, wenn nötig, austauschbar.

Wie lange hält eine Akkuladung?
Die Akkulaufzeit liegt bei über 30 Minuten.

Wie lange dauert das Aufladen?
Die vollständige Aufladung dauert ca. 30 Minuten.

Haben die Fahrzeuge Brushless-Motoren?
Nein, die DR!FT-Racer sind dafür zu klein. Sie werden von mehreren hochdrehenden Corless-Motoren angetrieben.

Wie schnell verschleißen die Räder?
Die Räder, in Form der mechanischen Teile an Deinem DR!FT-Racer, verschleißen nicht und müssen also unter normaler Beanspruchung nicht ausgetauscht werden. Dennoch soll DR!FT ja realistisch sein und so verschleißen die Räder simuliert in Deiner App. Das Fahrverhalten verändert sich, wie bei einem echten Auto, mit zunehmendem Reifenverschleiß. Du kannst Dir dann einfach neue Reifen in Deiner Simulation kostenlos frisch aufziehen.

Wie gut überstehen die DR!FT-Racer einen Absturz vom Tisch?
Die DR!FT-Racer sind sehr robust. Insbesondere aufgrund ihres einzigartigen Antriebskonzept. Es gibt keine empfindlichen Teile und aufgrund der eingebauten Sensoren wird zudem jede Überlastung sofort registriert und der Antrieb zur Sicherheit abgeschaltet. Um ehrlich zu sein: Wir haben schon so einige Falltests gemacht. ;) Somit können wir rückmelden dass sogar die Prototypen die Abstürze gut überstanden haben.

Wie schnell können die Fahrzeuge fahren?
In den meisten unserer Videos werden Scale-Geschwindigkeiten von 60-100 km/h demonstriert. Die Racer können Geschwindigkeiten von mehr als 1,5 m/s erreichen, was maßstäblich weit jehnseits der 200 km/h liegt. Die Höchstgeschwindigkeit hängt von Faktoren wie der simulierten Leistung oder der Getriebeübersetzung des jeweiligen Racer ab.

Aus welchem Material werden die DR!FT-Racer hergestellt?
Wir stellen höchste Qualitätsansprüche an unsere Produktion in Deutschland. Die mechanischen Teile werden aus hochwertigem faserverstärkten Polyamid gefertigt. Die DR!FT-Racer sind aus gutem Grund für intensive und langfristige Nutzung ausgelegt.


Pflege und Wartung

Wie empfindlich ist DR!FT gegenüber Staub und Verschmutzung?
Staub und vor allem Fussel und Haare sind bei kleinen Modellautos immer ein Problem. Wir haben uns auch hier etwas Besonderes einfallen lassen. Der Antrieb der DR!FT-Racer ist so konstruiert, dass sich Haare kaum darin verfangen können. Sollte eine Reinigung doch einmal erforderlich sein, so ist diese ganz einfach und ohne Werkzeug möglich. Zudem arbeiten wir derzeit daran, dass die Fahrzeugelektronik erkennt, wenn eine Verschmutzung vorliegt und Dir über die App angezeigt wird, wenn ein „Service“ nötig ist.

Wie pflege ich meinen DR!FT-Racer?
Der Antrieb der DR!FT-Racer ist so konzipiert, dass Du ihn mit wenigen Handgriffen von Staub und Haaren befreien kannst. Zudem wird jedem DR!FT-Racer ein Reinigungswerkzeug beigefügt sein, mit dem sich Dein Racer in Sekunden von Staub befreien lässt.

Wird es Ersatzteile geben?
Ja, einer der wesentlichen Grundpfeiler unserer Unternehmensphilosophie ist, Produkte herzustellen, die langfristigen und nachhaltigen Nutzwert bieten. Deswegen produzieren wir hier in Deutschland. Selbstverständlich gehört dazu auch eine umfangreiche Ersatzteilversorgung. So sind zum Beispiel alle Motoren und der eingebaute Akku mit Steckverbindern versehen. Dadurch können diese im Service jederzeit problemlos ausgetauscht werden. Mit Hilfe von Video-Reparaturanleitungen wirst Du das sogar selbst machen können.

Falls ich technische Probleme mit meinem DR!FT-Racer haben sollte, gibt es jemanden an den ich mich wenden kann?
Neben der Produktentwicklung, werden wir in Speyer ein Servicecenter einrichten. Du kannst Dich dann jederzeit direkt an uns wenden. Da es unser Anspruch ist, Produkte zu entwickeln, die außerordentlichen Spielspaß bieten, ist es uns ebenso wichtig, dass diese Produkte auch einer intensiven und langfristigen Nutzung gewachsen sind. Sollte es doch einmal zu einem Problem kommen, werden wir uns darum kümmern. „Made in Germany“ heißt für uns auch, dass Du immer einen Ansprechpartner und viele Jahre Spaß mit unseren Produkten hast.